Arbeitgeberverbände lehnen Betriebsrentenpflicht ab

Die deutschen Arbeitgeber lehnen eine Betriebsrentenpflicht für alle Arbeitnehmer ab. „Schon heute hat jeder Arbeitnehmer einen Anspruch, Teile des Gehalts in betriebliche Altersvorsorge umzuwandeln“, sagte ein Sprecher der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), dem „Tagesspiegel“ (Freitagausgabe). „Eine staatlich angeordnete verbindliche Entgeltumwandlung würde die Unternehmen mit weiterer komplizierter Bürokratie belasten und sie mit zusätzlichen Aufklärungs- und Haftungsrisiken überziehen“, wies die BDA einen entsprechenden Vorstoß des CDU-Sozialexperten Peter Weiß zurück. Der richtige Weg zur nachhaltigen Stärkung der betrieblichen Altersvorsorge sei die Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen.

HINTERGRUND:  Politische Positionen Herr Weis war aktiv an der Durchsetzung von Branchenmindestlöhnen u. a. für Pflegehilfskräfte und Leiharbeiter beteiligt. Ferner setzt er sich intensiv für eine allgemeinverbindliche Lohnuntergrenze ein, bei der die Tarifautonomie gewahrt bleibt. Auf dem Bundesparteitag der CDU 2011 wurde schließlich eine Lohnuntergrenze für Bereiche beschlossen, in denen es keine tarifvertragliche Regelungen gibt.Er plädiert dafür, Leiharbeit auf die Abdeckung von Auftragsspitzen und kurzfristigen Personalausfällen zu beschränken. Spätestens nach einer überschaubaren Einarbeitungszeit solle die Gleichbezahlung von Leiharbeitnehmern mit Stammarbeitskräften erfolgen.Intensiv beschäftigt er sich mit rentenpolitischen Themen. Zuletzt forderte er, um Altersarmut zu vermeiden, Änderungen bei der Erwerbsminderungsrente sowie eine Versicherungspflicht für Solo-Selbstständige in der gesetzlichen Rentenversicherung. Peter Weiß hat sich für einen Vorrang der Qualifizierung und Weiterbildung hier ansässiger Arbeitskräfte zur Sicherung des Fachkräftebedarfs der Zukunft eingesetzt. Der Zuzug von Experten aus Ländern außerhalb der EU in Mangelberufe solle nachrangig erfolgen. Eine Hauptursache für die Abwanderung junger Hochschulabsolventen aus Deutschland sieht er darin, dass diesen zum Berufseinstieg häufig nur befristete Beschäftigungsverhältnisse oder geringer bezahlte Leiharbeitsverhältnisse angeboten werden. Er fordert deshalb ein Umdenken der Wirtschaft.

Text: Arbeitgeberverbände lehnen Betriebsrentenpflicht ab

 

[ARForms id=103]

2016-08-14T08:49:54+00:00