bKV Termine im Segment; betriebliche Krankenzusatzversicherung (bKV)

Terminvereinbarung im Segment; betriebliche Krankenzusatzversicherung (bKV) bei Firmenkunden. Hintergrundinformation und Vorgehensweise; Um einen Dialog mit den Interessenten sicherzustellen, sind unsere Mitarbeiter grundsätzlich in der Gesprächsführung frei. Es werden der Sinn und die Vorteile zur betrieblichen Krankenversicherung (bKV) angesprochen. Es ist grundsätzlich so, das nur dann ein Termine vereinbart wird, sofern die betriebliche Krankenzusatzversicherung noch nicht im Unternehmen implementiert ist! Hierfür werden nachfolgende Argumentationsketten seitens unserer Mitarbeiter „individuell“ ausgeschöpft: Die Versicherer offerieren mit der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) ein günstiges „Rundum-sorglos-Paket“, welches die Mitarbeiter umfassend informiert und eine verwaltungsarme Abwicklung dieser Zusatzversorgung innerhalb der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) beinhaltet.

Vorteile für den Arbeitgeber:

-Mitarbeiter werden an das Unternehmen gebunden.
-Der Arbeitnehmer wird durch die Fürsorge des Arbeitgebers motiviert, seine Gesundheit abzusichern und somit zu verbessern.
-Die Versicherer offerieren mit der betrieblichen Krankenversicherung ein günstiges „Rundum-sorglos-Paket“, welches die Mitarbeiter umfassend informiert und eine verwaltungsarme Abwicklung dieser Zusatzversorgung beinhaltet.

Vorteile auf Arbeitnehmerseite:

-Bei einem Firmengruppentarif ergibt sich ein günstigerer Beitrag, als bei der privaten Zusatzversicherung.
-Es wird keine Gesundheitsprüfung gefordert.
-Es gibt keine Wartezeiten.
-Es gibt keine Ablehnung durch den Versicherer wegen Vorerkrankungen oder und keinen Leistungsausschluss.
-Der Arbeitnehmer kann bei einem Ausscheiden aus dem Unternehmen, den Gruppentarif behalten und weiterhin den günstigen Beitrag zahlen.
-Familienangehörige können im Gruppentarif mitversichert werden.


Gut zu Wissen!

Das Gesetz der Wirtschaft und Marktes ist unerbittlich. Mehr denn je müßen wir schnell, flexibel und strategisch klug für unsere Kunden handeln. Wer sich heute durchsetzen will um langfristig erfolgreich zu sein, muß sich deutlich vom Mitbewerb „absetzen“. Das gilt nicht zuletzt auch oder gerade für die Terminvereinbarung im Segment der betrieblichen Altersvorsorge. Neue Gesetze, veranlasst durch Rechtsentwicklungen in Deutschland und in der Europäischen Union sowie richterliche Entscheidungen und die aktuelle Situation an den Kapitalmärkten, im Hinblick auf bAV Träger, verändern das Themengebiet innerhalb der betrieblichen Altersvorsorge kontinuierlich. Neuerungen sowie Änderungen welche sich aus dem Betriebsrentengesetz ergeben verfolgen wir regelmäßig und aufmerksam. Mit unserem Wissensvorsprung ist es uns innerhalb unserer Ansprache (Kaltakise) möglich eine echte Sensibilisierung der Thematik herzustellen welche frühzeitig und vorausschauend ein Blick auf die Dinge werfen lässt, so das im Ergebnis für den potentiellen Kunden auf der einen Seite und dem bAV Spezialisten/Versicherungsmakler/Rentenberater auf der anderen Seite ein echter mehrwert entsteht.

Die betrieblichen Altersvorsorge, kurz „bAV“ ist eine der komplexesten Anwendungsbereiche der Deutschen Rechtswissenschaft. Daher ist es kein Wunder das Unternehmensinterne Anwender ihr distanziert und ablehnend gegenüberstehen. 10 Jahre nach Einführung der betrieblichen Altersvorsorge (bAV), ist es nahe zu unmöglich geworden Termine in diesem Segment „kalt“ zu vereinbaren. Das kann jeder beurteilen, wer sich bereits an der Kaltakquise innerhalb der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) versucht hat. Unser hochspezialisierter Telefonvertrieb unterstützt Sie aktiv im Kerngeschäft und übernimmt dabei wesentliche Aufgaben in der Neukundengewinnung.

[ARForms id=103]

2013-11-29T11:39:42+00:00