12 praktische Tipps für die Generierung von Leads

12 praktische Tipps für die Generierung von Leads durch kalten Telefonanruf.
Der kalte Anruf kann eine gute Möglichkeit sein, um hochwertige Leads zu generieren. Sie erhalten die Gelegenheit direkt mit den Betroffenen zu sprechen und man bekommt einen guten Einblick in ihre Anforderungen und Einflüsse.
Aber der kalte Telefonanruf ist eine Kunstform. Es kann entmutigend sein, es ist immer eine Menge Arbeit und Sie müssen immer einen guten Eindruck machen. So müssen Sie es richtig machen. Im Folgenden sind ein paart Tipps, die Ihnen helfen genau das zu tun.
1) Nehmen Sie alles
Notieren Sie immer alle Details eines jeden Telefonanrufs. Schreiben Sie alle Namen und Titel die Sie kennenlernen der Reihe nach unten auf. Nicht nur den Namen der Person, die Sie versuchen zu kontaktieren. Notieren Sie sich auch, wenn Sie angerufen haben und wenn Sie sagten, Sie würden zurückrufen.
2) Verwenden Sie eine Datenbank oder Tabellenkalkulation um alles aufzuzeichnen
Sie sollten nie alles mit der Hand verwalten und Excel-Tabellen sind auf lange Sicht nicht benutzerfreundlich. Wenn Sie bereit sind, in ein echtes CRM (Customer Relationship Management) zu investieren, ist das eine großartige Idee. Wenn nicht versuchen Sie die Alternative und erstellen eine eigene Datenbank mit Microsoft Access. Wenn Sie die Datenbank verwenden, drücken Sie Strg+ um das heutige Datum einzufügen.
3) Rufen Sie immer zurück, wenn Sie sagten dass Sie es tun würden
Lassen Sie sie nicht im Stich. Sie können nicht einmal daran erinnern, dass Sie verpflichtet zurück zu rufen. Aber wenn Sie es tun und Sie Ihre Verpflichtung nicht erfüllen, werden Sie wertvolle Glaubwürdigkeit und Respekt verlieren. Und wo immer möglich, arbeiten Sie mit einem Zeitplan.
Tipp für Texter: Wenn Sie ein Werbetexter oder Webseiten Texter sind, fragen Sie an den Marketing Manager zu sprechen (oder wenn die Person, die das Telefon beantwortet sagt das sie keinen Marketing-Manager haben, fragen Sie nach der Person die für Werbung & Webseiten zuständig ist – alle Unternehmen haben diese Person, die in der Regel einer der Eigentümer ist).
4) Versuchen Sie immer mit den Angerufenen auszukommen
Rezeptionisten und persönliche Assistenten haben einen großen Einfluss und sehr oft tun sie mehr von der eigentlichen Arbeit und Entscheidungsfindung als die Person, die Sie versuchen zu kontaktieren! Freunden Sie sich mit ihnen an und Sie haben einen Fuß in der Tür stehen.
5) Halten Sie es kurz
Wenn Sie jemanden zu sprechen bekommen halten Sie es kurz, wenn Sie nicht viel zu reden haben. Der Zweck des Anrufs ist ihre Aufmerksamkeit zu bekommen, lassen Sie sie wissen, dass Sie dort sind ihren Namen und Kontaktdaten haben und prüfen Sie ob Sie alle Anforderungen für Ihre Dienste haben.
6) NICHT schwer zu verkaufen
Üben Sie keinen Druck auf Menschen aus oder machen es schwer für sie, um sie ans Telefon zu bekommen. Sagen Sie ihnen, was Sie tun und dass Sie möchten, dass sie eine E-Mail mit einem Link zu Ihrer Webseite mit Proben und Referenzen (oder in der Anlage enthaltenen Proben) zu senden möchten. Wenn sie nicht zustimmen, dann lassen Sie es.
7) Follow-up mit einer E-Mail
Wenn Sie die Berechtigung haben, sollten Sie immer eine Follow-up-E-Mail senden und zwar sofort. Seien Sie in der Betreffzeile konkret und halten Sie Ihre E-Mail kurz. Fügen Sie nur die wichtigen Informationen ein, machen es zu einer einfachen Konversation und markieren fett die wichtigen Wörter und Sätze die zu lesen sind, dass sie sehr wahrscheinlich nur überflogen werden. Fügen Sie einen Link zu Ihrer Webseite ein. Erwähnen Sie alle Namen, mit denen Sie am Telefon gesprochen haben.
8) Folgen Sie mit einem anderen Aufruf
Wenn die Führung vielversprechend aussieht, stellen Sie sicher dass Sie es verfolgen. Und wenn Sie das tun, erwähnen Sie immer den Tag und das Datum des ursprünglichen Anrufs, sowie die Tatsache dass Sie eine E-Mail geschickt haben. Geben Sie eine kurze Zusammenfassung, wer Sie sind und was Sie tun und sagen Sie dass Sie nochmal anrufen, um sicherzustellen dass sie die E-Mail auch bekommen haben. Die meiste Zeit werden Sie feststellen, dass die Führung mit Ihnen über Ihre Dienstleistung sprechen wird, wenn auch nur um sich selbst daran zu erinnern, was Sie tun!
9) Tätigen Sie nicht zu viele Anrufe
Machen Sie durchschnittlich 40 Anrufe pro Tag. Sie werden viel Zeit mit Ihrem Telefon-Tag aufbringen müssen.
10) Hinterlassen Sie keine Meldung
Es sei denn, dass Sie absolut müssen. Auf hinterlassene Nachrichten, können Sie sich meistens nicht verlassen. Die meisten Menschen haben Schwierigkeiten mit Rückkehr Anrufen von Menschen, die sie kennen. Rückkehr Anrufe von jemand, der versucht ihnen etwas zu verkaufen, ist auf ihrer Liste der Prioritäten nicht hoch.
11) Erwarten Sie nicht zu viele qualifizierte Leads
Je nach Ihrem Unternehmen, wenn Sie pro Tag einen bekommen sind Sie wahrscheinlich schon gut bedient.
12) Erwarten Sie keine sofortige Umsetzung
Leider wird bei den meisten eine lange Zeit zum Tragen kommen (bis zu 2 Jahre). Also muss man geduldig und vorbereitet sein.

2017-02-03T12:53:06+00:00